Knirscherschienen

Der beim Knirschen erzeugte Druck ist so enorm hoch, dass er zum Abrieb der Zähne und weiteren Beeinträchtigungen des Körpers führt. Mögliche Anzeichen für eine bestehende craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) können unter anderem sein:

  • Schmerzen in den Kaumuskeln / im Kiefer
  • Probleme bei der Mundöffnung
  • Knacken, Reibung und Schmerzen im Kiefergelenk
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus (Ohrgeräusche) und / oder Schwindelgefühle
  • Zähneknirschen
  • Gesichtsschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen

Was ist CMD?

Die Abkürzung CMD steht für craniomandibuläre Dysfunktion und bedeutet, dass „etwas mit dem Kiefergelenk nicht stimmt.“ Und eine Fehlregulation der Muskel oder Gelenksfunktion der Kiefergelenke vorliegen kann.

Im Fall einer bestehenden Kiefergelenkfehlstellung ist daher eine ganzheitliche Therapie sinnvoll. Als medizinisches Hilfsmittel dient die Knirscherschiene unterstützend dem Behandlungserfolg, da sie neben der Vermeidung von gesundheitlichen Beschwerden auch die Korrektur der Kieferfehlstellung entscheidend beeinflusst.

Des Weiteren fertigen wir zum Schutz vor Zahn- und Mundverletzungen beim Sport individuelle Mundschutze aus Silikon an. Auch bieten wir bei Bedarf z. B. Schnarch-Schienen für die Patienten an.